Hochschule Schmalkalden Fakultät Maschinenbau Labor für Angewandte Kunststofftechnik

Leitung

Prof. Dr.-Ing. Thomas Seul

Prof. Dr. Thomas Seul ist seit dem Sommersemester 2007 an der Hochschule Schmalkalden Professor für die Fertigungstechnik und Werkzeugkonstruktion. Seit Januar 2008 hat er das Amt des Prorektors für Forschung und Transfer an der Hochschule inne. Er vertritt in der Fakultät Maschinenbau insbesondere die Lehr- und Forschungsaktivitäten in dem Studiengang Angewandte Kunststofftechnik.

Die Schwerpunkte seiner Forschungstätigkeiten liegen in der Produktentwicklung von Kunststoffbauteilen sowie in der Werkzeugkonstruktion, speziell für die Medizintechnikbranche.

Prof. Dr. Thomas Seul startete seine Karriere mit einer Berufsausbildung zum Werkzeugmacher mit Fachrichtung Spritzgussformenbau. Anschließend schloss sich sein erstes Studium im Maschinenbau, mit dem Studienschwerpunkt Konstruktion, in Iserlohn an. Sein zweites Studium, Lehramt/Sekundarstufe II mit beruflicher Fachrichtung Fertigungstechnik/ Maschinentechnik, vollendete er 1999 erfolgreich an der Universität in Essen mit dem Staatsexamen.

Professor Seul war Projektingenieur am Institut für Kunststoffe im Maschinenbau GmbH in Essen und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) der RWTH in Aachen. Anschließend war er als Abteilungsleiter der Forschung & Entwicklung der Balda Medical GmbH & Co. KG in Bad Oeynhausen tätig. Seit April 2010 ist Prof. Dr.-Ing. Thomas Seul Präsident des Verband Deutscher Werkzeug und Formenbauer (VDWF), Schwendi in Oberschwaben.

Prof. Dr.-Ing. Stefan Roth

Prof. Dr.-Ing. Stefan Roth ist seit dem Sommersemester 2017 an der Hochschule Schmalkalden berufen für das Gebiet Produktentwicklung und Konstruktion. Die Charakterisierung und Prüfung von Kunststoffen, die Produktentwicklung mit Schwerpunkt Medizintechnik, sowie die Verfahren zur Additiven Fertigung bilden den Schwerpunkt seiner Forschungsarbeit.         p

Herr Prof. Roth hat Maschinenbau mit Schwerpunkt Konstruktion/Entwicklung an der Fachhochschule Ulm studiert, welches er im Weiteren durch ein Aufbaustudium Kunststofftechnik an der Technischen Universität Chemnitz ergänzte. Anschließend promovierte er an der Technischen Universität Chemnitz über das Thema Spritzgegossene Abschirmgehäuse aus stahlfasergefüllten Thermoplasten.           

Er verfügt über langjährige industrielle Berufspraxis in der Produktentwicklung und Projektmanagement, u.a. im Automobilbereich und der Medizintechnik. In seiner letzten Funktion war Prof. Roth bei der B.Braun Melsungen AG in leitender Funktion im Entwicklungsbereich für medizinische Einmalartikel und Infusionsgerätetechnik tätig. Seine Arbeitsfelder umfassten dabei die Materialauswahl von Kunststoffen für medizinische Einmalartikel und medizinische elektronische Geräte, Materialoptimierung und -modifizierung, Kunststoffanalytik sowie die Biokompatibilität von Kunststoffen. 

Prof. Roth ist Vorsitzender des Arbeitskreises Kunststoffe in der Medizintechnik des Vereins Deutscher Ingenieure VDI.

Laboringenieure

Madlen Himmel-Saar - Bereich Analytik

M. Eng.
  • Mitarbeit in wissenschaftlichen Projekten
  • Durchführung Laborpraktika Thermische / Mechanische Analyse
  • Produktentwicklung / Konstruktion im Bereich generativer Fertigung im Multi-jet Modeling Verfahren 
  • Administrative Aufgaben für die Lehre

Rainer Jahn - Bereich Verfahrenstechnik

M. Eng.
  • Mitarbeit in wissenschaftlichen Projekten
  • Durchführung Laborpraktika Spritzgießen / Rheologie
  • Sensortechnik und Signalanalyse für maschinelle Lernverfahren in der Spritzgießtechnik
  • Werkzeugtechnologieentwicklung für Thermoplast-Spitzgießwerkzeuge
  • Validierung von Spritzgießwerkzeugen/-prozessen

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Andrea Benitez

M. Eng.
  • Mitarbeit in wissenschaftlichen Projekten
  • Qualifizierung von Spritzgießwerkzeugen (Werkzeug-Dokumentation) und Validierung von Herstellungsprozessen
  • Regulatorische Anforderungen in der Produktentwicklung, Industrialisierung und Serienproduktion von Medizinprodukten
  • Forschungsprojekt und kooperative Promotion zum Thema: Wirkung der polymeren Degradation auf die biologische Sicherheit (Zytotoxizität)

Alexander Kißling

M.Eng.
  • Forschung auf dem Gebiet des Additive Manufacturing im Speziellen der FDM-Technologie (Kunststoff/Metall)
  • Numerische Auslegung und Optimierung anisotroper Strukturbauteile
  • Bauteilgerechte Prozessführung von AM-Strukturen für optimales mechanisches Eigenschaftsprofil

Johannes Ullrich

M. Eng.
  • Produktentwicklung und Spritzgießwerkzeugkonstruktion insbesondere für Mehrkomponentenanwendungen
  • Füllbildsimulation für Thermoplastische Werkstoffe
  • Temperierkanalauslegung für konventionell und additiv gefertigte Bauteile 
  • Mitarbeit in wissenschaftlichen Projekten

Luise Merbach

M. Eng.
  • Mitarbeit in wissenschaftlichen Projekten
  • Produkt- und Verfahrensentwicklung im Bereich Faserverbundwerkstoffe mit Duroplastmatrix
  • Prozessanalyse in der Agrartechnik

Oliver Ziegele

B.Eng.
  • Werkzeugtechnologieentwicklung für Thermoplast-Spritzgießwerkzeuge
  • Qualifizierung von Spritzgießwerkzeugen und Validierung von Spritzgießprozessen
  • Mitarbeit in wissenschaftlichen Projekten
Hochschule Schmalkalden | Fakultät Maschinenbau | Labor für Angewandte Kunststofftechnik
Gebäude G • Blechhammer 4-9 • 98574 Schmalkalden
www.angewandte-kunststofftechnik.deDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen